Sonderausstellung im Stadtmuseum Radolfzell

zum Thema:

Gotthard und Burkhard Liedl


"Rückblick in Bildern
auf das Jubiläumsjahr 1967
700 Jahre Stadtrecht Radolfzell"

 

Ausstellungszeitraum im Stadtmuseum:

vom 07.09.2016 bis 12.03.2017

Geschlossene Abendveranstaltungen im Museum

  • 27. Januar 2017
  • 17. Februar 2017

Als besondere Highlights bieten wir, während der Ausstellungsdauer, geschlossene, abendliche Besichtigungen durch die Bildergalerie an.

"Alte" Radolfzeller lassen uns an ihrem reichen Erinnerungen teilhaben.
Kleine Erfrischungen sorgen dafür, dass sich die Abende nicht zu "trocken" gestalten.

 

Erfahrungsgemäß sind diese "Insider-Abende" sehr schnell ausgebucht.

Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich baldmöglichst
im Museum, unter
Tel.: 0 77 32/81-530  anzumelden.

Bringen Sie Ihre Partner und Freunde zu einem ganz besonderen Museumsabend mit.

 

Die Gruppen sind auf ca. 15 Personen beschränkt.

 

Eintrittspreis 8,-€ (auch für Mitglieder) incl. Museumseintritt und kleinem Imbiss.

 

 

 

Wir freuen uns zu Ausstellungsbeginn Band 2 unserer Ausstellungskataloge aus der Reihe:


"Stadtgeschichte im Bild"
Die Radolfzeller Fotografenfamilie Liedl  

           

Band 1:                Gotthard und Burkhard Liedl
                             Festgehalten im Bild - 1950 - 1980
                             Ausstellung im Stadtmuseum Radolfzell

                             (einige Exemplare sind noch erhältlich)   

                  

 

 Band 2:               Gotthard und Burkhard Liedl
                             Rückblick auf das Jubiläumsjahr 1967
                             700 Jahre Stadtrecht Radolfzell

 

Preis jeweils € 19.50

 

Freitag, 28. April 2017, 19:00 Uhr

Der St. Galler Klosterplan, seine Erforschung und seine Umsetzung

Referent:

Dr. Cornel Dora, Stiftsbibliothekar St. Gallen


Mit dem St. Galler Klosterplan besitzt die Stiftsbibliothek St. Gallen die älteste erhaltene Architekturzeichnung der Welt. Er ist ein kulturelles Dokument ersten Ranges, das im 9. Jahrhundert im Kloster Reichenau für das Kloster St. Gallen gezeichnet wurde und seither in der Stiftsbibliothek aufbewahrt wird.

Stiftsbibliothekar Cornel Dora stellt den Plan und seine Entstehung vor und berichtet über seine Erforschung seit dem 16. Jahrhundert. Ein besonderes Augenmerk gilt der Frage, ob und inwieweit die Zeichnung um 830 umgesetzt wurde, und was heute mit Blick auf seine Verwirklichung im Campus Galli von Messkirch zu berücksichtigen ist.

 

 

Veranstaltungsort:        

 

Zunfthaus der Narrizella Ratoldi 1841 e.V., Kaufhausstr. 3, Radolfzell

 

Veranstalter:                   

 

Förderverein Museum und Stadtgeschichte Radolfzell e.V.
in Zusammenarbeit mit dem Hegau-Geschichtsverein

 

Gebühr:                            
3,- €, Mitglieder Förderverein Museum uns Srtadtgeschichte Radolfzell e.V.  frei

 

 

Samstag, 27. Mai 2017

Bus-Exkursion zum "Campus Galli", nach dem weltberühmten Klosterplan von St. Gallen und Besichtigung in Meßkirch von Schloss und Kirche

Vormittag:

 

Entdecken Sie, mit unserem Führer Erik Reutter, die karolingische Klosterstadt Meßkirch.
Hier soll der 1200 Jahre alte Architekturplan ausschließlich mit den Bautechniken des frühen 9. Jahrhunderts verwirklicht werden.

Das Projekt "Campus Galli" startete 2013.

 

Im Jahr 2014 erfolgte der Bau einer ersten Scheune sowie der Baubeginn der Holzkirche, die in den Jahren 2015 und 2016, bis auf den Innenraum und Kleinigkeiten im Außenbereich, fertiggestellt wurde. Unser Führer bietet spannende Hintergrundinformationen und zeigt, was es auf dieser besonderen Baustelle zu sehen gibt.
Dauer ca. 1,5 Std.

 

Mittagessen:
Gasthaus Krone, Heudorf (fakultativ).

 

 

 

Nachmittag:

 

Führung durch Schloss und Kirche, Meßkirch.


 

 


Lernen Sie Schloss und Kirche Meßkirch kennen, wandeln Sie auf den Spuren mächtiger Adelsgeschlechter und lassen Sie sich unterhalten von Geschichten und Schwänken aus längst vergangener Zeit!
Dauer: 1,5 Stunden

Treffpunkt:                      

 

Messeplatz Radolfzell, 9:00 Uhr, Busunternehmen Meissner

 

Gebühr:
35,- €, Nichtmitglieder 38,- €
(incl. Busfahrt, Eintritt, Führung auf dem "Campus Galli", Eintritt und Führung durch Schloss und Kirche, Meßkirch)

 

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund der hohen Auslagen von Seiten des Vereins nur Buchungen mit Vorkasse berücksichtigt werden können.

 

Anmeldeschluß am10.5.2017

wie gewohnt bei Frau Gabriele Weidele, Tel.: 0 77 32/44 70.
Überweisung bitte an unser Konto: 

Sparkasse Hegau-Bodensee, DE43 6925 0035 0004 7894 00

 

 

Stand: 10.12.2016