Vortrag von Dr. Leif Hansen

Dipl. Prähistoriker
Regierungspräsidium Stuttgart
Landesamt für Denkmalpflege

„Neue Forschungen im Umfeld des                      frühkeltischen Machtzentrums Heuneburg“

Bild: Dr. Leif Hansen, Landesamt für Denkmalpflege Esslingen

 

Die Heuneburg bei Herbertingen-Hundersingen birgt bis heute Überraschungen, sensationelle Entdeckungen sorgen für Aufsehen und geben neue Rätsel auf. Hier liegt eine der wichtigsten archäologischen Stätten Mitteleuropas. Das Burgplateau überragt weithin sichtbar die Donau. Bis zum heutigen Tag zeugen mächtige Wallanlagen und Grabhügel vom großen Reichtum und einstigen Einfluss ihrer Bewohner. Vor 2500 Jahren erstreckte sich hier ein dicht bebautes Siedlungs- und Machtzentrum der frühen Kelten. Bisher weitestgehend unerforscht war hingegen das Umland der Heuneburg, in dem die zugehörigen Höhenbefestigungen, Dörfer, Bauernhöfe und Verkehrswege lagen. Die seit 2014 laufenden Ausgrabungen im Rahmen eines Langfristprojektes haben – beispielsweise an dem Kultplatz Alte Burg bei Langenenslingen – ebenfalls zu sensationellen neuen Erkenntnissen geführt.

Termin : Mittwoch, 26.9.2018, 19:00 Uhr,
Ort: Stadtmuseum Radolfzell
Gebühr:                       3,- €,
Mitglieder Förderverein kostenlos

 

 

Wir rechnen mit einer großen Resonanz - bitte sichern Sie sich rechtzeitig Ihren Platz!!!!!

Exkusion zum Freilichtmuseum Heuneburg, Keltenstadt Pyrene

 

Weithin sichtbar, oberhalb der Donau gelegen, zeugen noch bis heute die mächtigen Wallanlagen und Großgrabhügel von der Bedeutung der Heuneburg. Vor 2500 Jahren, zur Zeit der frühen Kelten, lag hier in Oberschwaben die älteste Stadt nördlich der Alpen.

 

Termin:                  Samstag, 13.10.2018

Tagesplanung:
8:00 Uhr,       Treffpunkt Messeplatz Radolfzell zur Busfahrt nach Hundersingen
10:00 Uhr,     Intensiv-Führung (ca. 1.5 Std.) im Freilichtmuseum Heuneburg
12:00 Uhr,     Mittagspause im Kloster Heiligkreuztal
                      (Mittagsbuffet 15,90 €, fakultativ)
14:00 Uhr,      Führung durch das Kloster Heiligkreuztal
anschließend Heimreise.

 

 

 

Anmeldeschluß: 29.9.2018
wie gewohnt bei Frau Gabriele Weidele,
Tel.: 0 77 32/44 70

 

Gebühr:  27,- €, Nichtmitglieder 30,- € (incl. Busfahrt, Eintritte und Führungen)
Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund der hohen Auslagen von Seiten des Vereins nur Buchungen mit Vorkasse berücksichtigt werden können.
Überweisung bitte an unser Konto:
Sparkasse Hegau-Bodensee,
DE43 6925 0035 0004 7894 00

 

Bitte, bei Interesse - schnell anmelden - die Teilnehmerzahl
ist begrenzt!!!!!