Herbstprogramm 2022

Jüdisches Leben in Deutschland – Spuren jüdischen Lebens in unserer Region

 

 

1.700 Jahre lässt sich jüdisches Leben in Deutschland zurückverfolgen.
Dies sollte im Jahr 2021 in zahlreichen Veranstaltungen thematisiert und gewürdigt werden. Leider mussten pandemiebedingt viele Planungen, so auch die des Fördervereins Museum und Stadtgeschichte Radolfzell e.V. verschoben werden. Wir möchten das nun in Radolfzell in den Herbstmonaten nachholen.

Spuren jüdischen Lebens finden sich in unserer Region in vielen Gemeinden.  In Wangen / Höri, in Worblingen, in Randegg und in Gailingen waren Einwohner jüdischen Glaubens geschätzte Mitbürger. Noch heute sind bei genauer Betrachtung vielfältige Hinweise auf diese Familienin den Orten zu finden.

 

Veranstaltungen:

 

23.09.2022, 19.00 Uhr Friedrich-Werber-Haus am Marktplatz
Der Historiker und Buchautor Helmut Fidler wird in einem spannenden Vortrag das Leben der jüdischen Mitbürger, ihre Herkunft, ihre Sitten und Gebräuche und ihre Verankerung in der hiesigen Region beleuchten.

Unkostenbeitrag: 3;-€, Mitglieder frei

 

29.10.2022 Exkursion ins jüdische Museum Gailingen
Das Museum wird ehrenamtlich von Joachim Klose, Mitglied des Vereines für jüdische Geschichte Gailingen geleitet. Er erforscht seit vielen Jahre die jüdische Geschichte des Ortes und der jüdischen Bevölkerung in unserer Region.

Mitglieder und interessierte Personen haben die Möglichkeit zur Teilnahme an dieser Exkursion mit Museumsführung durch Herrn Klose.
Hierzu wird ein Bustransfer von Radolfzell nach Gailingen eingerichtet.

 

Unkostenbeitrag 30,-€ für Museumseintritt, Führung und Bustransfers, Mitglieder: 27;-€

Die Anmeldung ist nur gültig nach Überweisung des jeweiligen Betrages auf das Konto des Fördervereins Museum und Stadtgeschichte Radolfzell e.V.
Sparkasse Hegau–Bodensee

IBAN: DE43 6925 0035 0004 7894 00

 

Abfahrt: 13:00 Uhr, Messeplatz Radolfzell

 

 

Wir hoffen Ihnen, als weiteren Programmpunkt eine Exkursion mit Führung in der Synagoge Konstanz anbieten zu können.


Zum Zeitpunkt dieses Schreibens waren die Planungen jedoch noch nicht abgeschlossen. Wir werden Sie ggfs. in der Presse und auf unserer Homepage rechtzeitig informieren.
www.fv-museum-radolfzell.de